Naildesign - Metal Glam Love

4 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar



Hallo ihr Lieben,
heute habe ich mal wieder ein sehr einfaches und schlichtes Nageldesign für euch.
Bestimmt habt ihr schon längst die Metal Glam LE von Essence in eurem Drogeriemarkt entdeckt?! Von der war ich ja überhaupt nicht überzeugt, die Pressebilder haben mich nicht angesprochen und auch so hielt ich sie für langweilig.
A-a-aber! Als ich dann vor dem Aufsteller stand habe ich mir die Produkte nochmal genau angeguckt und der Topper der Serie ist still und heimlich in meinem Körbchen gelandet.
Es handelt sich um die 01 Steel-ing the Scene, ein gold Topper der bei genauem betrachten wunderschön aussieht. Die Packung spricht mich nämlich null an und verbirgt was tolles enthalten ist.



Und was sagt ihr dazu? Ich könnte mir den Topper auch gut auf einem schwarzen Lack vorstellen!
Ich habe übrigens den Mint Lack aus der Floral Grunge Le von Essence "03 Grunge me tender" und einen matten Top Coat von p2.
Ich finde es mit matten Nägeln einfach schöner, denn so kommt meiner Meinung nach der Topper noch viel besser zur Geltung.
Übrigens habe ich tatsächlich nur eine Schicht Topper benutzt, dafür finde ich die Glitzerpartikel abgabe sehr gut! Es haben sich auch keine der Partikel aufgestellt so das sie störend auf dem Nagel liegen, noch ein Plus Punkt meiner Meinung nach.

Ich könnte mir vorstellen das dies einer meiner neuen Lieblings Topper werden könnte (:
Wie gefällt er euch? Bis bald :*


Love Poppy

Halloween Special - Looks 3

1 Kommentar| Hinterlasse einen Kommentar


Hallo meine Lieben,
nach einer kleinen Durststrecke gibt es heute endlich mal wieder etwas zu hören von mir.
Da wir uns immer noch im Monat Oktober aufhalten nimmt das Halloween Special noch lange kein Ende und somit habe ich, weil es mir am liebsten gefällt, wieder einen Look für euch.
Dazu muss ich sagen das dieser Look auf einem Film basiert den ich über alles liebe und auch immer noch gerne jedes Jahr gucke.
Es handelt sich um den Film "Nightmare before Christmas*", eigentlich kommt da ja viel mehr Weihnachtskram drinnen vor aber allein der Gedanke an eine Halloween Stadt ist toll (:
Um zurück zu dem Look zu kommen gehe ich mal nicht weiter auf den Film ein.
Ich habe mir Sally als Vorlage genommen um einen Look zu kreieren und das ist dabei rausgekommen.
*Link zum Trailer


Ich bin zwar nicht ganz zufrieden mit dem Look aber ich finde es macht schon etwas her, allein die großen Augen finde ich total...waah ^^
Für dieses Make up habe ich wieder ungefähr eine Stunde gebraucht und es war echt kniffelig da ich nicht alle Sachen so zur Verfügung hatte wie ich es gebraucht hätte.
So musste ich beispielsweise die Hautfarbe mit weißer Kinderschminke und Lidschatten herstellen ohje ohje das war ein Aufwand.
Ich hoffe euch gefällt es trotzdem?!
Meiner Meinung nach ein absoluter Hingucker! Wenn ihr ein Tutorial haben wollt lasst es mich wissen.

Love Poppy

Halloween Special - Dekoration

1 Kommentar| Hinterlasse einen Kommentar


Hallo meine Lieben,
heute habe ich mal einen ganz anderen Post für euch, er hat weder mit Beauty, Schminke oder sonst etwas zu tun. Jedoch passt er trotzdem hier her da ich euch ja diesen Monat einiges an Halloween Specials versprochen habe.
Davon mal abgesehen steht das "Tralala" in meinem Namen ja sowieso für jede Art von Ideen die sich lohnen gepostet zu werden.
Ich habe mir überlegt euch zu zeigen wie ihr eure Halloween Party zu einem unvergesslichen Abend gestalten könnt und eure Freunde beeindruckt in euer Haus treten werden.
Ich selbst habe schon öfter Halloween Partys organisiert und es bringt mir wahnsinnig spaß alles vorzubreiten und danach die erstaunten und begeisterten Gesichter zu sehen.

Ganz wichtig bei einer Halloween Party ist die Atmosphere, wenn die nicht stimmt ist es gleich zu setzen mit einer ganz normalen Party.
Außerdem finde ich es wichtig das sich auch wirklich alle verkleiden denn sonst bringt ein Motto, in diesem Falle Halloween ja nichts.
Ich stehe total auf kleine Details, es muss alle umhauen sonst hat es sich für mich nicht gelohnt.
Aber zunächst habe ich mal ein paar Eindrücke für euch und danach noch ein paar Tipps und Tricks ;)







Sieht es nicht schaurig schön aus?
Damit ihr eure Party auch so gestalten könnt gibt es nun ein paar Tipps von mir;

- Rotes Licht sorgt für eine gedämmte Atmosphere, trotzdem bleibt genug Licht um etwas zu sehen   also tauscht eure Glühbirnen gegen rote aus
- Noch dazu solltet ihr viele Kerzen aufstellen, in jeglicher Form versteht sich (im Kürbis, einfach so oder in Gefäßen wie Gläsern die ihr noch mit Kreppe in Orange verzieren könnt, Kerzenständer)
- Um einen Raum nicht wie einen Raum aussehen zu lassen benutzt rote Samt Vorhänge die geben einem das Gefühl ganz woanders zu sein
- Noch dazu könnt ihr 1000L Müllbeutel benutzen und in Streifen schneiden und diese auch an die Wände bringen oder vor die Tür / in den Raumhängen als besonderen hingucker, dies eignet sich auch super um einen Raum zu trennen.
- Spinnenweben sind ein muss auf jeder Halloween Party, diese bekommt ihr im Herbst fast überall, verteilt sie überall und vorallem großzügig.
- Eine Nebelmaschine für die ganz besondere Party! Nichts macht eine Halloween Party schauriger als eine Nebelmaschine die den ganzen Raum in einen mystischen Schleier legt.
- Kleine Deko wie Plastik Spinnen, Mäuse und Totenköpfe können im ganzen Raum platziert werden.
- Um eurer Party den letzten Schliff zu geben sollte das Essen, Trinken und die Musik zur Party passen! Tolle Rezepte findet ihr überall im Internet so wie z.B. meine Würstchen Mumien.

Wenn man diese ganzen Punkte berücksichtigt hat man definitv eine gelungene Atmosphere um eine super Halloween Party steigen zu lassen.
Probiert es doch einfach mal aus (:

 Love Poppy

Halloween Special - Food 2

3 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar


Halli Hallo meine Lieben,
heute gibt es wieder etwas leckeres zum Thema Halloween und ich verspreche euch es geht wirklich kinderleicht!
Wie ihr oben schon sehen konntet habe ich kleine Würstchen-Mumien für euch gebastelt.
Der Zeitaufwand ist gering und das Ergebnis super lecker.
Ihr braucht; ein Glas Würstchen, TK Blätterteig und etwas für die Augen, sei es Lebensmittelfarbe oder ein Stück Nuss das ihr in die Wurst piekst.
Da ich die "Augen" leider bei meinem Einkauf vergessen habe musste ich mit dem PC nachhelfen ich hoffe ihr verzeiht mir.

Und so gehts; nehmt den Blätterteig aus dem Gefrierfach und lasst ihn auftauen, nach 10 Minuten könnt ihr den Blätterteig schon verarbeiten auch wenn es noch halb gefroren ist.
Ich konnte es auch nicht glauben aber es geht echt gut (:
Schneidet mit einem Messer die Blätterteigscheiben in dünne Streifen und achtet wirklich darauf das sie schön dünn sind denn wenn der Teig auf geht sieht es sonst nicht aus wie eine Mumie sondern wie dicke knubbel. ^^


Wenn ihr eure Streifen habt fangt ihr an die Würstchen damit zu umwickeln. Es muss nicht nach einem bestimmten Prinzip gewickelt werden es sollte bloß nicht zu ordentlich aussehen und achtet darauf das die Würstchen gut bedeckt sind.
Wenn ihr mögt könnt ihr auch den Kopf umwickeln so dass nur die Augen raus gucken aber mir hat es so besser gefallen.
Ihr habt alle Würstchen verarbeitet? Dann ab damit in den Ofen bei 200°.
Nach ca. 10-15 Minuten könnt ihr eure schaurigen Mumien aus dem Ofen nehmen und mit Augen versehen. Falls ihr es noch gruseliger haben wollt könnt ihr noch mit Ketchup für blutige Akzente sorgen.


Love Poppy

Halloween Special - Looks 2

6 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar


Hallo ihr Lieben,
heute gibt es mal wieder etwas zum Thema Halloween (: wie ihr wisst liebe ich dieses Fest ja und freue mich schon riesig auf die kommende Halloween Party!
Vor ab muss ich sagen das ich immer offen für Lob und Kritik bin! Mir ist es sogar sehr wichtig Feedback zu bekommen allerdings möchte ich nicht das dies in beleidigenderform getan wird und dazu noch Anonym! Wenn man schon etwas an jemandem auszusetzen hat dann seid auch so stark und zeigt euch! Kommentare mit beleidigendem Inhalt werden sowieso nicht veröffentlich da sie meistens keine konstruktive Kritik o.ä. enthalten und somit einfach nur aus reinem Frust und meiner Meinung nach Neid entstanden sind.
Mir ist es sehr wichtig das ich an Halloween das richtige Kostüm habe und muss dieses meist schon weit im Voraus planen.
Jedes Jahr muss es für mich etwas neues sein, es bringt mir einfach riesen spaß mich zu verkleiden, vor allem zu Halloween.
Für dieses Jahr habe ich mir auch schon wieder etwas tolles überlegt aber das möchte ich in diesem Post noch nicht veraten.
Nein, ich habe mir gedacht ich zeige euch mal die Looks aus den letzten Jahren! Ich dachte mir es könnte euch interessieren und vor allem inspirieren.
Entschuldigt die Qualität der Fotos da sich nicht extra für den Blog gemacht wurden ist die Qualität dementsprechend nicht so hoch, teilweise sind sie auch für FB etc. bearbeitet gewesen ;)


Simple Devil - Ist eine sehr schlichte Idee gewesen die auch eher spontan entstanden ist da es eigentlich nicht geplant war auf eine Party zu gehen. Ich habe meine Augen sehr betont geschminkt, natürlich mit dunklen Farben und Roten Lippenstift aufgetragen. Damit das ganzer krasser wirkt habe ich ein sehr helles Make up benutzt. und natürlich durfte auch der ein oder andere Blutspritzer am Körper nicht fehlen.
Meiner Meinung nach ein Look den jeder tragen kann, vor allem für Leute die sich nicht gerne verkleiden ;)


Zombie Bride - Ist da schon viel aufwändiger! Ich habe ein altes weißes Kleid mit Tüll zu einem Hochzeitskleid umfunktioniert und einen Schleier gebastelt. Außerdem ein dunkles AMU gestaltet das ich mit Wasser verlaufen lassen habe so dass es aussieht wie schwarze Tränen. Zu dem hat hier Blut eine sehr große Rolle gespielt da es sich ja um eine Zombie Braut handelte.
Ein Look für diejenigen die spaß an bastelei und schminken haben und sich die Zeit und Mühe machen / nehmen wollen.


Vampire - Ist ein Look der wieder recht simpel ist, mir kam es hierbei auf die Details an. Das AMU war von verschiedenen Rottönen geprägt und sehr auffällig. Die Details waren die Vampirzähne die nicht wie ein olles Plastikgebiss aussahen sondern wie echte und weiße Kontaktlinsen (diese fallen auf dem Bild leider nicht auf)
Ein Look für diejenigen die es realistisch mögen und ein bisschen mehr für ihr Kostüm zahlen würden.


Zombie - Ist ein Look den ich für einen Halloween Auftritt kreiiert habe. Dieser Look musste krass aber auch schwitzfest sein. Somit habe ich mich für ein einfach Zombie Make up entschieden welches sehr blasse Haut und Adern beinhaltet. Ich habe versucht mich so tot wie möglich aussehen zu lassen der Irre-Blick durfte dabei natürlich nicht fehlen.
Tatsächlich ein Look mit dem man viel erleben kann, ich hatte damit eine Halloween Tanzshow und es sah danach noch so aus wie nach dem schminken, echt super.


Death Doll - Ist wieder etwas für die extravagenten Damen unter uns. Ein Look der mit viel Aufwand und Zeit verunden ist. Wichtig bei diesem Look sind die großen Puppen Augen und der zugenähte Mund. Wieder ein Look für diejenigen die sich die mühe machen wollen Leute zu beeindrucken.

Und? seid ihr schon gespannt auf dieses Jahr? Als was verkleidet ihr euch oder mögt ihr es gar nicht so sehr?
Welcher Look hat euch am besten gefallen? Lasst es mich wissen (:

  Love Poppy

Preview - Catrice LE Feathers & Pearls

1 Kommentar| Hinterlasse einen Kommentar


Hallo meine Lieben,
jaa ihr seht richtig! Auch ich habe mal wieder ein Preview für euch. Lange lange ist es hier aber die letzten LE's und TE's haben mich einfach nicht so angesprochen so das ich sie euch unbedingt vorstellen bzw. empfehlen wollte.
Aber nun ist es wieder so weit und wer hätte es gedacht, Catrice hat mich mal wieder in den Bann gezogen.
Ich war ja früher sehr Essence und p2 lastig unterwegs aber inzwischen hat Catrice auf - oder sogar überholt.
Warum weiß ich nicht aber es spricht mich einfach immer mehr an (:

Heute habe ich eine LE mit dem Namen Feathers and Pearls für euch die von mitte November bis Dezember erhältlich sein soll. In der Le spiegeln sich die glamorösen 20er Jahre wieder die vor allem bei Burlesque Tänzerinnen und in der Filmwelt von Federn und Perlen geschmückt waren.

Catrice sagt...Roaring Twenties. Das goldene Zeitalter ist zurück. Das Jahrzehnt des Umbruchs mit seinen ausschweifenden Partys, den glanzvollen Varietés, sinnlichen Burlesque-Tänzerinnen und stilvollen Hollywood-Schönheiten belebt die Lifestyle- und Modebranche. Auf den Laufstegen: verspielte Flapper Dresses mit aufwendigem Pailletten-, Glitzer- oder Federbesatz und in Kombination mit opulentem Kopfschmuck. Die Edition „Feathers & Pearls“ by CATRICE macht von Mitte November bis Dezember 2013 den mondänen Luxus greifbar. Ob Extravaganz im Alltag oder der große Auftritt am Abend – die limitierten Produkte bieten atemberaubende Highlights in elegantem Gold und Silber, geheimnisvollem Schwarz sowie femininen Rottönen für Augen, Lippen und Nägel. Ein rauschendes Fest


Feathers & Pearls – Eye Palette
More is more. Deshalb bietet die Eye Palette fünf Eyeshadows, einen innovativen Cake-Eyeliner, dessen Pigmentmasse mit einem angefeuchteten Pinsel angemischt und über dem Lidschatten aufgetragen wird sowie einen praktischen Duo-Applikator. Von Schwarz, über Anthrazit, Silber und Gold bis hin zu Crystalwhite – die gepressten Puderlidschatten mit softer Textur sorgen für einen ausdrucksstarken Look und die enthaltenen Glitzerpigmente garantieren den Glamourfaktor. Erhältlich in C01 Hollywood’s Golden Age. Um 4,99 €*.



Feathers & Pearls – Clear Brow Fixing Pen
Show Brow. Mit dem Clear Brow Fixing Pen gelingen präzise geformte Augenbrauen im Stil klassischer Hollywoodschönheiten. Der rückdrehbare Stift mit der dünnen Mine fixiert die Härchen mit seiner transparenten Textur ohne zu verkleben. Für einen definierten Look und den idealen Rahmen für das Augen-Make-up. Um 2,79 €*.

Feathers & Pearls – Lashes for Gold
Look at the Twenties. Extravagante Wimpern, spitz gefächert und schwarz wie die Nacht mit dezenten, goldenen Applikationen. Wird dieser Augenaufschlag mit einer sanften Wasserwelle und dem typischen Charleston-Kleid kombiniert, kann das rauschende Fest beginnen. Enthält den erforderlichen Wimpernkleber für eine einfache Anwendung und einen optimalen sowie langen Halt. Um 3,99 €*.




Feathers & Pearls – Lash & Eye Sparkling Gel
Shine bright like a Diamond. Die transparente Geltextur des Lash & Eye Sparkling Gels setzt faszinierende Highlights auf den Wimpern oder in den Augenwinkeln. Die schimmernden Glitzerpartikel sorgen für ein strahlendes Finish. Um 3,29 €*.



Feathers & Pearls – Skin Pearls
Perfect Pearls. Traditioneller Perlenschmuck geht neue Wege: Die innovativen Skin Pearls bieten alle Möglichkeiten kreativen Schmuckdesigns. Dank der selbstklebenden, transparenten Bänder können die halbierten Perlen entweder als Single-Highlight oder direkt als dekorative Reihe, wie ein Armband, gesetzt werden. Um 3,49 €*.


Feathers & Pearls – Roaring Lip Colour
Ladychic. Ein semi-mattes Finish ist der Inbegriff zeitgemäßer Eleganz. Die klassischen Farben in leuchtendem Pink und zweierlei Rottönen sowie die cremige Textur sorgen für den großen Auftritt im 20ies Look. Erhältlich in C01 Charleston’s Fame, C02 Roaring Red und C03 Josephine’s Joy. Um 3,99 €*.


Feathers & Pearls – Ultimate Nail Lacquer
Charleston’s Colours. Die Ultimate Nail Lacquer mit der stilvollen Kappe im Art Déco Look sehen nicht nur äußerst elegant aus, sie bieten neben einer ultimativ langanhaltenden Textur und Deckkraft auch die schönsten Farben für die anstehenden Festtage: Silber, Gold, Pink, Rot und Schwarz – mal plain und mal mit feinen Glitzerpigmenten. Erhältlich in C01 Flapper Style, C02 Golden Twenties, C03 Charleston’s Fame, C04 Roaring Red und C05 Running Wild. Um 2,79 €*.

Feathers & Pearls – Nail Sequins
Golden Shower. Diese edlen Pailletten verbinden die 20er-Jahre-Extravaganz mit dem aktuellen Nageldesigntrend: 3D. Wahlweise in festlichem Gold oder geheimnissvollem Schwarz werden die Pailletten auf den noch feuchten Nagellack aufgetragen. Dafür entweder gezielte Highlights setzen oder eine ausreichende Menge der Pailletten in den Deckel streuen und den frisch lackierten, noch feuchten Nagellack reinhalten. Das perfekte Finish! Erhältlich in C01 Golden Twenties und C02 Running Wild. Um 2,99 €*.

Fazit
Ich habe ja schon am Anfang dieses Posts geschwärmt das dies mal wieder eine LE ist von der ich am liebsten alles haben würde.
Dafür muss bei mir aber auch wirklich alles stimmen sprich, Thema, Umsetzung, was wird einem geboten.
Ich finde das die Farbwahl perfekt zu dem Thema Federn und Perlen (20er Jahre) passt, außerdem harmoniert die LE wunderbar mit der Jahreszeit (ich denke schon wieder an Weihnachten und Silvester bei denen Gold und Silber im Make up ja nicht verkehrt sind)
Die Produkte sind passend und zugleich unterschiedlichster Art was für mich sehr wichtig ist damit mich eine LE interessiert.
Außerdem ist die Aufmachung total schön und spiegelt perfekt das Thema wieder.
Wenn ich mich nur für ein paar Dinge entscheiden müsste wären das auf jedenfall die Wimpern, die Palette und das Glitter für die Nägel.
Aber wie ihr wisst wird sowieso mehr in meinem Körbchen landen (:


Love Poppy

Review - Catrice Arts Collection Eye & Face Palette

6 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar


Hallo meine Lieben,
heute habe ich mal wieder ein Review für euch, auf diese LE habe ich schon lange gewartet und habe mich umso mehr gefreut als ich sie heute bei Budni entdecken konnte.
Es handelt sich um die Arts Collection LE von Catrice.
Ich habe vor allem auf die Eye & Face Paletten ein Auge geworfen von denen es drei unterschiedliche Exemplare gibt.
Glaubt mir die Wahl viel mir echt nicht leicht aber ich hatte mir fest vorgenommen nur eine zu kaufen.

Catrice selbst sagt; diese Palette ist eine Hommage an vergangene Zeiten. Inspiriert von kunstvollen, und beeindruckenden Epochen wie Barock, Jugendstil oder der Art Dèco Ära, ist das Motto: Mehr ist mehr! Mit den Farben dieser Palette kann nicht nur ein edles, kunstvolles und inspirierendes Make-Up kreiert werden, auch sie selbst ist ein wahres Kunstwerk.


Und hier seht ihr die Palette auch schon in voller Pracht (bis auf den Kajal und den Applicator)
Enthalten sind ein Blush (oben links), ein Highlighter (unten links) und sechs Lidschatten die sehr schön aufeinander abgestimmt sind.
Ich finde im großen und ganzen harmonieren Blush, Highlighter und Lidschatten perfekt miteinander.
Alle Lidschatten sind mit Glitzerpartikeln durchzogen und schimmern um die Wette.
Mit 7.99€ liegt die Palette bei einem guten Preis denn sie ist größer als sie auf den Bildern wirkt.


Es tut mir leid das beim swatchen die erste Farbe aus dem Fokus fällt, ich weiß auch nicht das es passieren konnte.
Ich habe die Farben immer von links nach rechts aufgetragen (damit ihr wisst welche Farbe zu welcher Stelle gehören)
Als Base habe ich die Prime and Fine Eyeshadow Base von Catrice benutzt.
Alle Farben sind gut pigmentiert und sehr kraftvoll, der Lidschatten lässt sich sehr gut auftragen und benötigt fast nur eine Schicht.
Bei den helleren Tönen habe ich sie zwei mal geschichtet.
Ich liebe die Farben! Wobei ich finde das man zwischen den zwei hellsten Tönen kaum einen Unterschied erkennen kann.


Der Blush ist in einem schönen Rosa und gibt gerade genug Farbe ab um nicht zu "krass" zu wirken, der Highlighter ist in einem ganz hell schimmernden Rosa was ich kaum einfangen konnte.
Erstaunt hat mich der Kajal der wirklich eine starke Farbabgabe hat und sich sehr leicht führen lässt.
Ich habe bis jetzt meinen Kajal immer von Jade gekauft aber vielleicht ändert sich das bald wenn sich dieser bewehrt.
Auf der Packung der Palette ist hinten noch eine tolle Anleitung zur Benutzung der verschienden Farben.
Beschrieben ist es als "Get the Art Look" und den werde ich sicherlich ausprobieren und euch zeigen!

Der kauf der Palette war eine super Investition und wird mir das Gesicht jetzt öfter verschönern.
Und natürlich trauer ich immer noch der zweiten & dritten Palette hinter her...oh je hoffentlich werde ich nicht schwach!


Love Poppy

DIY - Chalkboard

2 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar


Hallo ihr Lieben,
heute habe ich endlich mal wieder ein DIY für euch das ich in meiner neuen Wohnung hängen habe.
Es handelt sich um eine Tafel die bei mir in der Küche hängt und für Notizen oder Pläne benutzt werden soll.
Damit dies nicht zu langweilig aussieht ist sie in einem tollen goldenen Rahmen eingefasst.
Und jetzt denkt ihr euch sicherlich hey, wo ist denn hier das DIY?!
Genau das Verrate ich euch jetzt.



Ihr braucht; Schultafellack, einen neuen oder alten Bilderrahmen, eine Lackrolle, eine Farbwanne und etwas Zeitungspapier.
Der erste Schritt ist es den Bilderrahmen auseinander zu bauen und euch die Glasplatte auf einem großen Stück Zeitung hinzulegen.
Den Rest des Bilderahmens könnt ihr erstmal beiseite räumen da ihr es im Moment nicht benötigt.
Öffnet euren Lack vorsichtig und rührt ihn ordentlich um damit der Lack sich nirgendwo festgesetzt hat.
Wenn ihr das getan habt könnt ihr euch schon die Lackrolle schnappen und los legen.
Ich habe die Rolle immer leicht in die Dose gedrückt und danach in der Farbwanne den überschüssigen Lack abgerollt, ihr könnt natürlich auch etwas Lack in die Farbwanne gießen und es dort direkt machen.
Als nächstes fangt ihr an euren Lack auf die Glasplatte zu bringen ich empfehle euch beim streichen immer die selbe Richtung zu benutzen damit ihr nachher keine ungewollten Muster oder Maserungen auf dem Board habt.


Ich habe zunächst einmal die ganze Platte gestrichen und bin direkt danach noch einmal mit etwas mehr Lack rüber gegangen.
Ihr müsst beachten das der Lack eigentlich nicht für Glas gemacht ist, deswegen solltet ihr nicht zu sehr darauf rum reiben da ihr sonst den Lack wieder ab tragt.
Wenn ihr keine Flecken mehr finden könnt müsst ihr euch auf eine lange Wartezeit einstellen.
Auf der Dose steht zwar 1 Stunde bis Staubtrocken doch davon konnte ich nichts feststellen.
Desweiteren steht auf der Dose das erst nach 12 Stunden ein zweiter Anstrich machbar ist.
Ich dachte mir das ich gleich die 12 Stunden abwarte.
Einen zweiten Anstrich war bei mir nicht notwendig, zwar schimmern kleine Flecken durch wenn man die Glasplatte an hebt allerdings verschwinden diese sobald man etwas dahinter setzt.
Und da die Platte ja in einen Bilderrahmen sollte ist es nicht nötig gewesen.


Im Endeffekt habt ihr jetzt ein total schöne, nützliche und trendige Tafel die ihr überall aufhängen könnt.
Und so eine Tafel eignet sich ja nun wirklich für alles, sei es eine Notiz oder ein Rezept.
Ich hoffe euch hat mein kleines DIY gefallen.


Love Poppy

Halloween Special - Food

5 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar


Hallo meine Lieben,
da ich immer noch nicht genug von Halloween habe und es wahrscheinlich auch nicht so schnell passieren wird das ich die Lust daran verliere gibt es heute wieder etwas zu dem Halloween Special.
Dieses mal habe ich etwas Essbares für euch, quasi einen kleinen Frühstückssnack in Halloween Optik :3
Kinderleicht zu machen und schmeckt super lecker an einem Sonntagmorgen.


Mhh..wenn ich das sehe bekomme ich gleich wieder Lust darauf!!
Ihr braucht dafür 2 Scheiben Toast (ungetoastet), 2 Eier, Lebensmittelfarbe (Farbe je nach belieben), Ausstechformen oder ein scharfes Messer.
Da ich leider keine günstigen Halloween Förmchen gefunden habe musste ich die kleinen Bilder in das Toast ritzen, es war aber gar nicht so schwer und ist mir meiner Meinung nach gut gelungen.
Wenn ihr nun eure Toasts ausgestochen oder geritzt habt trennt ihr Eiweiß und Eigelb und füllt sie in zwei unterschiedliche Tassen.
Die beiden Toast legt ihr in die Pfanne (ich habe kein Öl o.ä zusätzlich benutzt) und wärmt sie schon mal vor.
Lasst nun vorsichtig Eigelb für den Kürbis und Eiweiß für das Gespenst in die Toast laufen.
Achtung! Ihr müsst das Toast dabei an die Pfanne drücken und ein paar Sekunden warten da sonst unten alles raus läuft.
Nun müsst ihr Geduld haben und das Ei durchgaren lassen, denkt daran das es nichts bringt den Herd auf volle Pulle zu stellen da sonst alles anbrennt.
Ich habe Stufe 4 von 9 benutzt.



Bei dem Gespenst wäre es wohl ratsam gewesen das Toast vorher zu toasten damit es sich nicht mit dem Eiweiß vollsaugt.
Ich hatte aber bedenken das es sich getoastet nicht mehr so gut schneiden lässt. Habt ihr Ideen wie man das Problem lösen kann?
Wenn das Ei nun gegart ist könnt ihr dem Kürbis und dem Gespenst ein gruseliges Gesicht verpassen.
Mich hat es echt geärgert das ich nur flüssige Lebensmittelfarbe hatte und nicht die für Schrift.
Trotz allem sind die Toast super süß und Halloweentastisch geworden.
Und geschmeckt haben sie auch einfach nur köstlich.

Ich hoffe euch hat mein kleines Rezept gefallen und ihr habt Lust bekommen es zu probieren.


Love Poppy

Halloween Special - Looks

3 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar


Hallo ihr Lieben,
heute gibt es schon wieder was zu meinem Halloween Special, es ist ein Look den meiner Meinung nach jeder zu Halloween tragen kann wenn man es mag sich aufwendig zu schminken.
Für den Look habe ich ca. eine Stunde gebraucht damit er so aussah wie ich es mir vorgestellt habe.
Als Vorlage hatte ich einige Sugar Skull Bilder aus dem Internet.


Ich habe damit angefangen mein Gesicht weiß zu grundieren, dafür habe ich ganz einfache Kinderschminke benutzt.
Für den Rest habe ich Kajal und Eyeshadow benutzt und natürlich Glitzersteine ;)
Nachdem ihr das Gesicht grundiert habt fangt ihr mit der Augenpartie an, nehmt euch eine Farbe eurer Wahl und malt das Auge kreisförmig aus.
Highlights könnt ihr mit hellem und dunklem Lidschatten in der selben Farbe setzen.
Da ich noch viele blaue Steine hatte habe ich mich für Blau entschieden.
Nachdem ihr mit euren Augen fertig geworden seid geht es an die Feinheiten.
Malt mit einem gut angespitzen Kajal zwei Linien von den Mundwinkeln aus die ihr dann mit Strichen verseht.
Fangt am besten am Mund an und kommt dann zu den Wangen damit das Größenverhältnis stimmt.
Das Spinnennetz auf der Stirn und die Kringel an den Seiten sind frei Wählbar, man kann natürlich auch andere Ideen einbringen.
Die Nase kann entweder so ausgemalt werden als würde es wie die Nasenhöhle aussehen oder so wie ich mit kleinen Verschönerungen .




Zum Ende hin klebt ihr noch die Glitzersteine auf, tuscht eure Wimpern und benutzt Kajal für die Wasserlinie.
Eigentlich ist es gar nicht so schwer, man muss nur genug Zeit und Geduld haben damit es einem gelingt.
Da ich total spaß an so etwas habe freue ich mich jedes mal auf das hoffentlich gute Ergebnis.
Wie findet ihr es?


Love Poppy

Review - Bourjois Paris Nagellackentferner

3 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar
Hallo meine Lieben,
heute habe ich mal wieder ein Review von euch (:
Ich bin schon lange auf der Suche nach dem perfekten Nagellackentferner, wie ihr wisst lackiere ich ja sehr viel meine Nägel und benutze oft Glitzer, Sandlack oder andere aufwendige Designs für die man eine Ewigkeit braucht um sie wieder zu entfernen.
Ich habe es bis vor kurzem immer mit normalen "billigen" Nagellackentfernern probiert und mit meinen kleinen Tricks.
Dies ist aber immer sehr Aufwendig und mühsam.
Als ich nun letztens durch Budni gewandert bin viel mir ein Nagellackentferner auf den ich noch nie gesehen hatt, kann natürlich auch sein das er mir nicht aufgefallen ist denn die Verpackung spricht mich eigentlich nicht an :P





























Der Entferner musste natürlich sofort gekauft werden, schließlich steht auf der Packung 1 Sekunde pro Nagel ^^
Jaja normalerweise höre ich nicht auf so etwas aber man kann es ja mal versuchen.
Die Marke kenne ich übrigens überhaupt nicht und scheint auch nicht weiter in Deutschland vertreten zu sein.
Google konnte mir auch nur eine Seite ausspucken auf der zwar viele Länder vertreten waren die deren Artikel verkaufen, Deutschland war jedoch nicht aufgelistet.
Als ich den Nagellackentferner öffnete sah ich keine Flüssigkeit sondern ein dunkles Schwämmchen das die ganze Flasche einnahm.
In der mitte befand sich ein kleines Loch in das man wohl seinen Finger stecken soll.





























Ich dachte mir das ich gleich aufs ganze gehe, zu der Zeit trug ich nämlich meinen neuesten Sandlack, und probierte den vielversprechenden Entferner aus.
Mir war natürlich klar das die 1 Sekunde nicht bei Sandlack zutreffen würde und gab dem Entferner etwas mehr Zeit.
Es ist natürlich nicht damit getan nur den Finger in das Döschen zu stecken, nein man sollte es auch etwas bewegen denn dafür sind die Schwämmchen da.
Zu meinem erstaunen ging der Sandlack sehr gut und mühelos ab, es blieben lediglich ein paar Glitzerpartikel an dem Nagel die man aber mit einem Pad beseitigen konnte.
Ich bin total begeistert! Ich hätte nicht gedacht das der Entferner wirklich so gut funktioniert.
Wobei ich denke das es nicht an der Flüssigkeit sondern mehr an den Schwämmchen liegt.
Sobald es leer ist werde ich probieren normalen Entferner in die Flasche zu füllen um zu gucken ob das auch funktioniert.
Denn der Preis von um und bei 5€ ist ganz schön happig für einen einfachen Nagellackentferner und passt nicht ganz in mein Budget.

Habt ihr so einen Entferner schon mal benutzt und was haltet ihr davon?  

Love Poppy
4 Kommentare| Hinterlasse einen Kommentar



Hey Mädels,
passend zum Monat Oktober habe ich mir überlegt ein Halloween Special für euch zu machen in dem es einiges an Make up Nageldesigns und anderen Ideen für euch gibt.
Als erstes habe ich ein Nageldesign das ich schon vor längerer Zeit gemacht habe, es aber immer noch total toll finde.
Gefunden habe ich es damals bei alive4fashion als ich einen Hingucker für einen Halloween Auftritt gebraucht habe.





































Sieht es nicht richtig eklig und gruselig aus?
Ich finde es wirkt total echt und gibt einem Kostüm den letzten Kick.
Ihr braucht dafür verschiedene Nagellack Rottöne und einen leeren Kugelschreiber.
Lackiert eure Nägel zuerst in einem Weinroten oder Taupe-ton
Danach kleckst ihr euch einen blutigen Rotton auf ein Blatt Papier und tunkt die kleine Seite des Kugelschreibers in den Nagellack.
Danach haltet ihr die kleine Öffnung über einen Nagel und pustet kräftig hinein.
Je mehr es spritzt und durcheinander geht desto besser, es muss eben richtig blutig aussehen.
Wenn ihr wollt könnt ihr auch noch einen zweiten Rotton benutzen und den Vorgang wiederholen.
Versucht bloß nicht sauber zu arbeiten sonst sieht es zu "gemacht" aus und vergesst nicht ein Stück Papier unter zu legen damit ihr nicht alles voll saut ;D

Ich hoffe euch hat der erste Teil der Halloween Aktion gefallen?!


Love Poppy

Fux Jewellery

1 Kommentar| Hinterlasse einen Kommentar
Hallo ihr Lieben,
heute habe ich einen super tollen und süßen online Shop für euch!
Es handelt sich um Fux Jewellery, den Shop habe ich bei der lieben Schinken entdeckt und war sofort verliebt.
Am liebsten hätte ich alles gekauft :3
Bei Fux Jewellery gibt es selbstgemachte Plugs und Schmuck sowie auch Beanies.
Das besondere ist das die liebe Lea auch Sonderanfertigungen macht und auf die Wünsche und Interessen der Kunden eingeht!
Ich habe mich allerdings für ein Beanie entschieden das bereits vorhanden war, Plugs werde ich mir aber bald auch noch bestellen :D





























Vor kurzem kam nun endlich auch mein Paket an und ich war total entzückt!
Als ich das Paket öffnete sprang mir nicht nur mein Beanie entgegen sondern auch ein Zettel auf dem sich für meine Bestellung bedankt wurde, außerdem Flyer und kleine Aufkleber mit Füchsen.
Für das Beanie habe ich 16€ plus Versand bezahlt.
Ich glaube ingesamt lag ich bei 19€ was total in Ordnung für mich war.
Der Versand ging super schnell und problemlos (:






































Ich besitze jetzt das wohl schönste Beanie der Welt und werde es für keinen Preis weg geben :D
Ich kann euch nur empfehlen dort zu bestellen!
Fux Jewellery findet ihr auch bei Facebook und Instagram.
 
Love Poppy
 
blogged by Poppy Moore.